• Klassenfahrt des Jahrgangs 9 nach Hannover

          • Am 17. und 18. Juni besuchten die Schüler der Klassen 9 unsere Landeshauptstadt Hannover. Während zum Tagesausflug des Besuchs der Ideen-Expo auch die Jahrgänge 8 und 10 angereist waren, verbrachte der 9. Jahrgang nach einem Bowling-Abend eine lebhafte, warme Nacht im Hostel und traf sich am Dienstagvormittag mit dem Harener Abgeordneten Bernd-Carsten Hiebing (MdL) zu einem Besuch im Niedersächsischen Landtag. Da die Plenarsitzung erst für den Mittag angesetzt war, konnte Herr Hiebing den Schülern auf den Besucherrängen des Plenarsaals ausführlich Rede und Antwort stehen. Trotz Schlafmangels nutzten viele Schüler die Möglichkeit, Fragen zum Werdegang des Politikers zu stellen und über aktuelle Themen zu sprechen. Im Anschluss an den Besuch des Landtags blieb noch Zeit, die Innenstadt Hannovers bei sommerlichen Temperaturen zu erkunden.

          • Max, Neo und Conner siegen im Känguru-Wettbewerb

          • Der E-Kurs Mathematik der Klassen 6 nahm in diesem Jahr mit 18 Schülern am internationalen Mathematikwettbewerb „Das Känguru der Mathematik“ teil.

            Die Aufgaben waren dabei etwas anders als die sonst aus dem Mathematikunterricht üblichen. Neben logischem Denken ging es vor allem um ein gutes räumliches Vorstellungs- und Kombinationsvermögen. Schulkenntnisse in der Mathematik sowie ein besonderes Gefühl für Zahlen waren notwendig.

            Während eines 75-minütigen Multiple-Choice-Tests mussten die Teilnehmer 24 Aufgaben lösen. Für richtige Lösungen gab es 3, 4 oder 5 Punkte, bei falschen Lösungen wurden Punkte abgezogen. Den dritten Platz des Kurses belegte Conner Gawoll. Den zweiten Platz und gleichzeitig den weitesten Kängurusprung (mit der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) erzielte Neo Koop und sicherte sich damit das Känguru-T-Shirt. Die höchste Gesamtpunktzahl des Kurses erreichte Max Schuster. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen QWÜRFEL, einen Würfel aus Quadern, den kleinen „Verwandten“ des Zauberwürfels.

        • Kooperationstage 2019
          • Kooperationstage 2019

          • MEDIENINFO

            Berufsorientierung soll Schülern Berufswahl erleichtern
            Kooperationstage an der Maximilianschule Rütenbrock

            Haren. Welcher Beruf interessiert mich? Was genau passiert eigentlich in den unterschiedlichen Firmen und was kommt dabei heraus? Antworten auf diese und weitere Fragen haben nun 35 Schülerinnen und Schüler der Maximilianschule Rütenbrock während der Kooperationstage in 11 Betrieben erhalten. Begleitet wurde das Projekt vom Wirtschaftsverband Emsland e.V..

            „Wir sind froh, dass wir unserem Jahrgang 8 erneut die Möglichkeit geben konnten, mögliche Berufsbilder kennenzulernen. So konnten sich die Schüler von der Planung über die Umsetzung bis hin zu einem Produkt oder Ergebnis konkrete Einblicke in einen Beruf und vor allem Eindrücke von einem Betrieb verschaffen“, fasst Schulleiterin Hildegard Brinker das Ergebnis des fünftägigen Projektes zusammen. Marcel Schneider, didaktischer Leiter, ergänzte, dass die Schüler dadurch eine hervorragende und vor allem realitätsnahe Entscheidungsgrundlage für die bevorstehenden Schulpraktika in Jahrgang 9 und 10 erhielten. Die Schüler konnten in Kleingruppen in den unterschiedlichsten Betrieben die Berufsfelder im Handwerk, Hochbau, Metallbereich, in der Pflege und bei der Kindererziehung kennenlernen. Viel Spaß hat zum Beispiel den Schülern Eric und Leon das Löten bei der Firma Lammers Formenbau gemacht. „Wir haben gelernt, was alles dazu gehört, damit Kinder gut betreut werden. Das war sehr interessant“, ziehen die Schülerinnen Zejnije, Lena, Alisha, Patricija ein positives Resümee von ihrem Besuch bei dem Firmenhort Küken & Friends. Am letzten Tag präsentierten die Schülerinnen und Schüler vor den Unternehmensvertretern ihre Erfahrungen in den Unternehmen.

            Folgende Unternehmen waren Partner bei den Kooperationstagen der Maximilianschule Rütenbrock: Knoll GmbH & Co. KG (Straßenbau), Hölscher Wasserbau GmbH (Tiefbau), H. Wösten Baugeschäft GmbH (Hochbau), Lammers Maschinenbau GmbH & Co. KG (Metallbau), Wocken Industriepartner (Industriedienstleister), ELA Container (Metallbau), Röchling Engineering Plastics SE & Co. KG (Industrie), Maritim Wear (Gewerbe), Seniorenzentrum St. Martinus gGmbH (Pflege), Küken & Friends (Erziehung) und Wösten AZD GmbH & Co. KG (Zimmerei).

            Alle beteiligten Firmen und Einrichtungen sehen die Nachwuchswerbung und den Imagegewinn als enorm wichtig an und halten die Kooperationstage für ein sehr gutes Format, bei dem sie sich gerne wieder beteiligen möchten. Der Wirtschaftsverband Emsland unterstützt laut Koordinatorin Mechtild Weßling das Projekt, weil es dadurch gelänge, Unternehmen und Schülerinnen und Schüler in direkten Kontakt zueinander zu bringen. So könnten bereits frühzeitig erste Kontakte geknüpft werden, die dann möglicherweise zu einem Praktikum und einem Ausbildungsvertrag führten.

             

            Für Rückfragen der Redaktion:

            Holger Keuper

            Tel.: 0171/2732457

          • Hollandwandern 2019

          • (Montag, 20.05. – Donnerstag, 23.05.2019)

             

            Auch in diesem Jahr machten sich wieder wanderbegeisterte Schüler mit ihren Eltern auf, um in und rund um Ter Apel zu wandern.

            An vier Abenden legten sie jeweils eine Strecke von 5 km zurück. Am Donnerstag wurden alle Wanderer feierlich in Ter Apel auf dem Marktplatz mit Blumen begrüßt.

             

            Von der Grundschule waren dabei:

            Klasse 1 – Ilse, Sophie, Rüben

            Klasse 3 – Mika

            Klasse 4a – Naomi, Thomas

            Klasse 4b – Jost

             

            Von der Oberschule wanderten Till und Neo mit.

             

            Alle Schüler wurden mit einer Medaille für ihren Einsatz belohnt.

          • Profil Technik 10 fertigt Minigrills bei der Firma Lammers

          • Auch in diesem Jahr konnten die Schüler des Profilfachs Technik der 10 Klassen ihre Fähigkeiten im Bereich der Metalltechnik unter Beweis stellen. Am 05. und 06. Juni wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Lammers Formen- und Maschinenbau in Haren-Erika Minigrills gefertigt. Neben der Fertigung der Grills konnten die Schüler auch einen kleinen Einblick in die Schweißtechnik bekommen und auch dort selbst ausprobieren. Alle Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache und als Dank wurden die Grills ebenfalls genutzt, um die Belegschaft der Firma Lammers in einer Mittagspause mit leckeren Grillwürstchen zu versorgen.

            Herzlichen Dank an alle Beteiligten

      • Kontakt

        • Maximilianschule Rütenbrock
        • Sekretariat: Frau Doornbos maria.doornbos@maximilianschule.de
        • 05934 7048-0
        • 05934 7048-23
        • Schulstr. 2 49733 Haren (Ems)
        • Oberschulrektorin: Hildegard Brinker: hildegard.brinker@maximilianschule.de
        • kom. Oberschulkonrektorin: Regina Smolarek regina.smolarek@maximilianschule.de
        • Didaktischer Leiter: Marcel Schneider: marcel.schneider@maximilianschule.de
        • info@maximilianschule.de
        • it@maximilianschule.de
        • Datenschutzbeauftragte: Birgit Veltrup: dsb@maximilianschule.de
        • carina.seelhorst@maximilianschule.de, anna.seidel@maximilianschule.de
    • Fotogalerie

      • Einschulung
      • Aktion gelbe Füße
      • Karneval 2020
      • Tag der offenen Tür/ Schnuppertag
      • Umzug GS
      • Vorlesetag
      • Schulfest
      • Einschulung 2019
      • Schnuppertag/Tag der offenen Tür
      • Sponsorenlauf
      • Kooperationstage 2019
      • Europa Projekttag