• Bon appétit! 

          • Statt in den Klassenraum ging es für die Schülerinnen und Schüler des Französischkurses des Jahrgangs 7 heute in die Küche, wo ein französisches 3-Gänge-Menü vorbereitet wurde. Neben einer “verrine de fruit” wurden ein “Taboulé” und ein “cake au jambon” gezaubert. Den krönenden Abschluss der Doppelstunde bildete die Verköstigung der Gerichte. Diese wurden von den Schülerinnen und Schülern allesamt mit 5 von 5 Sternen bewertet.

          • SpardaSpendenWahl - jede Stimme zählt!

          • Liebe Schüler, Eltern, Erziehungsberechtige, liebe Unterstützer unserer Schule,

            wir nehmen in diesem Jahr mit unserem Projekt „Maxi-Umweltwoche“ an der Sparda-Spendenwahl teil. Das Profil unseres Schulprojektes ist online freigeschaltet.

            Sie erreichen/ ihr erreicht es direkt unter:

            https://www.spardaspendenwahl.de/profile/maximilianschule/

            Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!
            Ab dem 03. Mai kann jeder kostenlos mitentscheiden, welche 200 Schulprojekte mit insgesamt 400.000 Euro gefördert werden. Die Wahl erfolgt online unter www.spardaspendenwahl.de mit einer kostenlosen SMS-Abstimmung. Die teilnehmenden Schulen sind in vier separate Abstimmungslisten für sehr kleine, kleine, mittelgroße und große Schulen ein und fördern die ersten 50 Schulen in jeder Kategorie mit insgesamt 100.000 Euro.

            Wie funktioniert die Abstimmung?
            Vom 03. Mail um 9 Uhr bis zum 31. Mai 2022 um 16 Uhr können alle online abstimmen, welche Projekte gefördert werden. Zur Teilnahme an der Abstimmung gibt der Nutzer auf dem Projektprofil einer Schule eine Mobilfunknummer ein. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet. Diese Abstimmcodes entsprechen jeweils einer Stimme, mit der Sie binnen 48 Stunden für eine teilnehmende Schule abstimmen können.

            Nun sind wir gefragt:
            Damit möglichst viele Unterstützer von Ihrer Teilnahme erfahren, informieren wir euch Schüler, alle Lehrer, Familien, Freunde und Bekannten über Ihre Teilnahme bei der SpardaSpendenWahl. Denken Sie/denkt auch an Ihre/Eure Internetkontakte und geben Sie /gebt den Link weiter. Es geht schließlich um uns!

            Mehr als nur gewinnen:
            Mit der SpardaSpendenWahl
             werden seit 2013 Schulen für außerordentliches Engagement ausgezeichnet und dabei unterstützt, spannende Projekte zu realisieren. 

            Unser Einsatz gilt dem Umweltbewusstsein und der Nachhaltigkeit auch hier unter dem Motto:

            „Kleine Schule – ganz groß!“

            Und jetzt nur noch: „Stimme abgeben!“

          • Anbau und Außengelände an Maximilianschule in Rütenbrock eingeweiht

          • Von Gerd Mecklenborg | 08.05.2022, 14:08 Uhr

            Zur offiziellen Einweihungsfeier haben sich am Freitag alle Schüler und Lehrer mit zahlreichen Ehrengästen auf dem Gelände der Rütenbrocker Schule versammelt.

            „Gott baut ein Haus das lebt…Eins das lebendig ist“, sangen die Kinder zur Begrüßung der Gäste. Und diese Textzeile, die passte. Das fand auch Harens Bürgermeister Markus Honnigfort, der sich begeistert zeigte vom „bunten fröhlichen Miteinander“. Sogar die „Hauskatze“ der Rütenbrocker Maximilianschule gesellte sich wenig später in die erste Reihe der Ehrengäste und wurde vom Bürgermeister „persönlich“ begrüßt. 

            Trennung zwischen Grund- und Oberschule aufgehoben

            Honnigfort erinnerte an die harten Fakten dieses Großprojekts. Die rege Bautätigkeit an diesem Schulstandort beschäftigte die Schulgemeinschaft insgesamt vier Jahre. Ziel der Maßnahmen sei es gewesen, die räumliche Trennung des Grundschulbereiches vom Oberschulbereich aufzugeben, und so beide Schulformen zu vereinen.

            „Damit erzielen wir Synergien, nutzen optimal Fachunterrichtsräume, Aula, Mensa, das tolle Außengelände und den neuen Verwaltungstrakt“, sagte Honnigfort.

            Lehrer wurden in die Planung einbezogen

            Schulleiterin Hildegard Brinker bedankte sich bei der Stadt Haren, „dass unser Kollegium bei den Planungen immer mit einbezogen wurde, so sind hier keine 0815-Gebäude entstanden, sondern Räume, die den Bedarfen von Schülern und Pädagogen wirklich entsprechen“.

            Gut investiertes Geld

            Rund 2,7 Millionen Euro habe die Stadt in die Neubauten und die Außenanlage investiert, erläuterte der Bürgermeister. Er versprach, dass bis Jahresende 2022 auch die EDV-Infrastruktur an der Schule auf den neuesten Stand gebracht wird.

            Honnigfort sprach von „sehr gut investiertem Geld“, schließlich sei eine gut funktionierende Schule immer auch ein wichtiger Bestandteil der örtlichen Infrastruktur.

            Den kirchlichen Segen spendeten Pastor Andreas Bleise von der katholischen St. Maximiliangemeinde und Diakonin Rebekka Köhnen von der evangelischen Kirchengemeinde. Im Anschluss sangen alle Schüler gemeinsam ihr Schullied „Volltreffer“.

          • Firma Knoll sponsert Yoga-Matten

          • Unsere GrundschülerInnen freuen sich über 20 neue Yoga-Matten und bedanken sich herzlich bei der Firma "Gerhard Knoll" für die Spende. Der Einsatz der Matten im schulischen Alltag ist vielseitig, da sie beispielsweise für sportliche Aktivitäten, aber auch für Entspannungsübungen in AG’s sowie in der Lern- und Ergotherapie eingesetzt werden können.

          • Auffrischung der Kenntnisse in der 1. Hilfe 

          • Am 28.04.2022 fand für unsere OberschülerInnen der Zukunftstag statt. Während unsere SchülerInnen in den lokalen Betrieben Einblicke in die Berufswelt sammelten, nutzten die LehrerInnen der OBS den Tag, um ihre Kenntnisse in der 1. Hilfe aufzufrischen.

            Gemeinsam wurden verschiedene Situationen, in denen 1. Hilfe notwendig ist, praxisnah und schulspezifisch besprochen. Die DRK-Ausbilderin Iris Schumacher brachte den Kolleginnen und Kollegen nahe, wann ein Notruf abgesetzt werden muss, gab konkrete Handlungsanweisungen im Umgang mit Unfallsituationen und klärte über Sofortmaßnahmen bei Verletzungen auf. Insgesamt war es eine sehr gute und interessante Veranstaltung, von der wir in unserem Schulalltag profitieren können!

      • Kontakt

        • Maximilianschule Rütenbrock
        • 05934 7048-0
        • Schulstr. 2 49733 Haren (Ems) Germany
        • info@maximilianschule.de
    • Fotogalerie

        Noch keine Daten zum Anzeigen